Die Heldenreise

The Writing Blog

Die Heldenreise ist eine Struktur, in welcher sehr oft in Romanen und Geschichten erzählt werden, um die Entwicklung des Hauptcharakters darzustellen. Die Heldenreise-Theorie wurde erstmals von Joseph Campbell in seinem Buch “Der Heros in tausend Gestalten” beschrieben und hat seitdem viele Autoren und Filmemacher beeinflusst. Campbell hat das Konzept der Heldenreise aus Mythen und Legenden aus verschiedenen Kulturen abgeleitet und es auf moderne Geschichten angewendet.

Die Heldenreise kann grob in mehrere Phasen unterteilt werden, die den Hauptcharakter auf einer emotionalen und physischen Reise durch seine Welt führen. Diese Phasen helfen, den Charakter zu entwickeln und den erzählerischen Fortschritt der Geschichte zu strukturieren. Dieser Artikel zeigt Details zu den Phasen der Heldenreise:

1. Die gewohnte Welt 

Die Geschichte beginnt in der alltäglichen Welt des Hauptcharakters. Diese Welt bietet auf der einen Seite Komfort und Sicherheit. Auf der anderen Seite wird sie jedoch oft als langweilig oder unerfüllt dargestellt. Der Held oder die Heldin ist in irgendeiner Art und Weise unzufrieden mit seinem Leben oder hat das Gefühl, dass etwas fehlt. Es ist wichtig, diese Situation detailliert darzustellen und dem Leser ein klares Verständnis der normalen Welt des Charakters zu geben.

2. Der Ruf des Abenteuers

Der Protagonist wird mit einer Herausforderung oder einer Gelegenheit konfrontiert, die sein gewohntes Leben verändert. Er wird gerufen, seine gewohnte, leibgewonnene Welt zu verlassen und sich ins Unbekannte zu begeben. Dieser Ruf kann von einem Mentor, einer Nachricht oder einer äußeren Bedrohung kommen. Der Charakter muss die Entscheidung treffen, ob er gehen und das Abenteuer annehmen oder in seiner gewohnten Welt bleiben möchte.

3. Die Weigerung

Anfangs zögert der Held, den Ruf zum Abenteuer anzunehmen. Er kann Angst haben, sich unsicher fühlen oder andere Gründe haben, warum er nicht gehen möchte. Der Held spürt, dass ihn das Abenteuer vor viele Herausforderungen, schwierige Situationen und vielleicht sogar Verluste stellen würde. Es ist wichtig, den inneren Konflikt des Helden darzustellen und zu zeigen, warum er zögert.

4. Die Begegnung mit dem Mentor

Der Held trifft auf einen Mentor oder eine weise Figur, die ihm Ratschläge und Anleitung gibt. Dies ist ein wichtiger Schritt, um den Helden auf seine Reise vorzubereiten und ihm die Fähigkeiten und das Wissen zu vermitteln, die er benötigt, um seine Herausforderungen zu meistern.

5. Das Überschreiten der ersten Schwelle

Der Held hat den Entschluss gefasst, das Gewohnte und Sichere hinter sich zu lassen und sich dem Abenteuer zu stellen. Er tritt in eine neue Welt oder ein neues Territorium ein und verlässt seine gewohnte Umgebung endgültig. Es gibt nun kein Zurück mehr. Das Abenteuer beginnt. Der Held muss lernen, sich an diese neue Welt anzupassen und sich den Herausforderungen zu stellen, die ihm begegnen.

6. Bewährungsproben, Verbündete und Feinde

Der Held wird auf seiner Reise vor verschiedene Prüfungen gestellt und konfrontiert Feinde. Er ist in dieser Phase jedoch nicht allein. Er trifft Verbündete und Freunde, die ihn auf seiner Reise begleiten und unterstützen. Die zu meisternden Herausforderungen helfen ihm, zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. 

Beschreibe die Prüfungen, die dein Held erlebt, detailliert und zeige deinen Lesern, wie er sich ihnen stellt und seine Feinde besiegt.

7. Vordringen in die tiefste Höhle

Der Held ist den Prüfungen und Feinden, denen er sich stellen muss, immer besser gewachsen. Er erkennt, wer seine Feinde sind und versteht immer besser, was zu tun ist, um sein Abenteuer zu meistern. Unweigerlich steuert er immer stärker auf den Moment der Entscheidung zu. Um sich schließlich der finalen Prüfung zu stellen, muss er eine tiefe, finstere Höhle durchqueren. 

8. Die innere Reise

Während der äußeren Reise durchläuft der Held auch eine innere Veränderung oder Entwicklung. Er kann seine Schwächen überwinden, seine Stärken entdecken oder seine Werte neu bewerten. Hier sollte der Leser einen Einblick in die Gedanken und Gefühle des Helden gewinnen und sehen, wie er sich im Laufe der Geschichte verändert.

9. Die entscheidende Prüfung

Der Moment der Entscheidung ist gekommen. Der Held steht vor der finalen  Prüfung, welche sein Leben und seine Welt für alle Zeiten verändern wird.  Hier kann der Held seinem Hauptfeind gegenüber stehen oder eine wichtige Entscheidung zu treffen haben. Es ist wichtig, diese Prüfung detailliert darzustellen und genau zu zeigen, wie der Held mit ihr umgeht. 

Diese Phase der Geschichte wird auch als „Tod und Wiedergeburt“ bezeichnet. Hier geht es nicht nur um einen großen Kampf, eine wichtige Entscheidung. An dieser Stelle nimmt der Held endgültige Abschied von seinem alten Ich und erlebt die Wiedergeburt als gestärktes Ich, das an seine Erfahrungen und Entscheidungen gewachsen ist. 

10. Die Belohnung

Der Held hat die Prüfung bestanden. Hierfür erhält er eine Belohnung, die sein ursprüngliches Ziel oder seine ursprüngliche Motivation erfüllt. Diese Belohnung kann materieller oder symbolischer Natur sein. Es ist wichtig zu zeigen, wie die Belohnung den Helden beeinflusst und wie er sich dadurch verändert.

11. Der Rückweg

Mit seiner Belohnung im Gepäck, kehrt der Held in seine gewohnte Welt zurück.

12. Die Wiedergeburt / Die Verwandlung

Auf seiner Reise hat sich der Held verändert und ist reifer geworden. Er ist nicht mehr der, als der er losgezogen ist. Der Held ist zu einem neuen Menschen geworden. Der Held trägt die Veränderungen, die er durchgemacht hat, in die gewohnte Welt und beeinflusst sie positiv. Dies kann die Form von Veränderungen in der Gemeinschaft, der Überwindung von Konflikten oder der Verbreitung von Wissen und Weisheit annehmen. Es ist wichtig zu zeigen, wie der Held seine Erfahrungen teilt und wie er versucht, seine Welt zu verbessern.

13. Die Rückkehr mit der Belohnung

Der Held hat seine Reise abgeschlossen. Er ist mit der Belohnung zurückgekehrt und integriert diese in sein neues Leben. 

Die Heldenreise ist ein flexibles Konzept, das in vielen verschiedenen Genres und Arten von Geschichten angewendet werden kann. Es hilft, die Entwicklung des Hauptcharakters und den erzählerischen Fortschritt zu strukturieren und kann eine effektive Methode sein, um eine tiefgründige und ansprechende Geschichte zu erzählen. Die Verwendung der Heldenreise kann auch dazu beitragen, dass sich der Leser mit dem Charakter identifiziert und sich in die Geschichte vertieft. Sie stellt ein Seil dar, an welchem du dich durch den Aufbau deines Roman hangeln kannst, ohne dich zu verlaufen.

Weitere Artikel

Typische Charaktere der Heldenreise

Typische Charaktere der Heldenreise

Die Heldenreise, auch bekannt als Heldenfahrt, Monomythos oder Hero's Journey, ist ein Konzept, das vom renommierten Mythologen Joseph Campbell entwickelt wurde. Die Heldenreise beschreibt eine grundlegende Erzählstruktur, die in zahlreichen mythologischen,...

mehr lesen
Der Aufbau eines Romans

Der Aufbau eines Romans

Ein Roman ist ein literarisches Werk, das in der Regel in mehrere strukturelle Elemente unterteilt ist. Im Rahmen dieser Elemente wird die Handlung entwickelt und damit die Geschichte erzählt. Der folgende Artikel bietet eine Übersicht über den grundsätzlichen Aufbau...

mehr lesen

[mailpoet_form id="1"]

[mailpoet_form id="2"]